Archive for the ‘Hobbits, Orks & Co’ Category

Hoden von der Ratte mit Koriander

Dienstag, September 18th, 2007

Zutaten

400 Rattenhoden
1 gr. Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 Dosen Tomaten (gehackt)
4 grüne Chilies
1 Bund Petersilie (fein gehackt)
1 Bund Koriander (fein gehackt)
1 TL edelsüßer Paprika
1-2 TL Kreuzkümmel
1-2 TL Cayennepfeffer
1-2 EL Zitonensaft
1-2 EL eingelegte Zitronen (Lemon Pickels)
Olivenöl, Salz

Zubereitung

1. Die Hoden häuten und in mundgerechte Stücke schneiden.

2. In einem Topf die gehackten Knoblauchzehen in Olivenöl anbraten. Anschließend Tomaten, Petersilie, Koriander (einen Teil davon zum Garnieren zurückbehalten), Paprika, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und die eingelegten Zitronen (in Streifen geschnitten) hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen.

3. In einer Pfanne die gehackte Zwiebel und die Chilies andünsten lassen, die Hoden dazugeben, mit Salz würzen und 5 Min. anbraten.

4. Die Hoden-Zwiebelmischung in die Tomatensauce geben, den Zitronensaft hinzufügen und nochmals 5 Min. dünsten. Zum Abschluß mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken und heiß servieren. Dazu paßt Fladenbrot und Rotwein.

Gegrillte Ratte

Mittwoch, August 15th, 2007

Nachdem meine Katzen uns ein kleines Geschenk hinterlassen haben, meldete Gandalf schon an, wie er sie den gerne zubereitet hätte.

Heraus kam der Grill-Hit des Sommers:

  • 1 mittelgroße Ratte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • Honig, Salz und Pfeffer

Fell abziehen und Tier ausweiden. In die Bauchhöhle die Zwiebel stecken und mit einen Bindfaden zunähen. Knoblauchzehe ins Maul und auf einen Spieß stecken. Bei mittlerer Hitze über den Grill drehen lassen und regelmäßig mit einer Marinade aus Honig, Salz und Pfeffer bestreichen bis sie schön knusprig ist.
Dazu passt hervorragend ein Kräuter- oder Knoblauchbrot und ein kühles Bier. Alternativ ein schöner Rotwein, wenn es etwas gediegener sein soll

Guten Appetit

Lego

Gekochtes Kaninchen mit Töften

Dienstag, Februar 13th, 2007

Zutaten

1 Kaninchen
1 Glas Muskatwein
1 Glas trockener Weißwein
1/2 Glas Olivenöl
1/4 Kilo schwarze Oliven
1/2 Kilo Töften
Salz und Pfeffer
Winterbohnenkraut

Vorbereitung

Das Kaninchen in Stücke schneiden und 1 Tag im Wein marinieren lassen. Das Kaninchen anbräunen und mit der Marinade ablöschen. Die Oliven und 1 Glas Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Winterbohnenkraut bestreuen. Ungefähr 1 Stunde kochen lassen. Die gewürfelten Töften erst kurz bevor das Essen gar ist zugeben.